O.Univ.Prof. Dr.
Werner Pfannhauser
KEG
CONSULTING AGENCY

A-1180 Wien, Kreuzgasse 79

Tel.+Fax: 01/470 35 86
e-mail: werner.pfannhauser@tugraz.at

FLAIR-FLOW 4 is supported by the European Commission within the 5th Framework Programme under the Quality of Life and Management of Living Resources, Key Action 1. It comprises a network that disseminates food research results to consumer groups, health professionals and the food industry in 24 European countries.

 

FFE 423/01/SME 15

 

Neue Sensoren zur Qualitätskontrolle in der Lebensmittelindustrie

In der Lebensmittelindustrie sind on-line und at-line-Qualitätskontrolltechniken unentbehrlich. Die Überwachung der Zusammensetzung, funktionalen Eigenschaften, Verunreinigungen, Sicherheit und sensorischen Qualität von Lebensmitteln ist eine wichtige Aufgabe und häufig Anlass zur Automatisierung. Eine Reihe neuer Technologien wird zur Zeit eingeführt oder steht vor ihrer Einführung. Dazu gehören Near Infrared Spectroscopy, elektronische Nasen, Ultraschallsensoren und Biosensoren. Im industriellen Betrieb lassen sich diese Methoden jedoch noch nicht ohne weiteres einsetzen. Hier ist noch Entwicklungsarbeit nötig, selbst wenn sich die Techniken im Labormaßstab bewährt haben.

Das Ziel eines kürzlich abgeschlossenen EU-Projektes war die Weiterentwicklung von Mid-Infrared, optothermischen und Raman-Spektroskopien vom Labormaßstab zur Tauglichkeit im industriellen Betrieb. Im Vergleich zur Near Infrared Spectroscopy zeichnen sich diese neuen Techniken durch eine höhere Selektivität bei bestimmten industriellen Anwendungen aus. In dem Projekt sind stabile Geräte robuster Bauweise entwickelt worden, die sich für den industriellen Betrieb eignen. Ein weiteres Ergebnis sind Software und chemometrische Verfahren für den Einsatz in Mühlenbetrieben, Mälzereien und der Milchwirtschaft.

Project No: FAIR-CT96-1169 (STAS) www.montpellier.cemagref.fr/giqual/projets/projetstas.htm

Project Co-ordinator:

Pierre Grenier Cemagref
BP 5095
34033 Montpellier cedex 1
FRANCE
Tel : +(33)(0)4 67 04 63 (21 or 15 or 86)
Fax : +(33)(0)4 67 04 63 06
E-mail: :grenier@dir.montpellier.cemagref.fr

Österreichischer FFE-4 Netzwerkleiter:

O. Univ. Prof. Dr. Werner Pfannhauser
Institut für Lebensmittelchemie und -technologie
TU Graz
Petersgasse 12/2
A-8010 Graz
Tel.: 0316/873 6471
Fax: 0316/873 6971
e-mail: werner.pfannhauser@tugraz.at
Internetz: http://www.cis.tugraz.at/ilct