O.Univ.Prof. Dr.
Werner Pfannhauser
KEG
CONSULTING AGENCY

A-1180 Wien, Kreuzgasse 79

Tel.+Fax: 01/470 35 86
e-mail: werner.pfannhauser@tugraz.at

FLAIR-FLOW 4 is supported by the European Commission within the 5th Framework Programme under the Quality of Life and Management of Living Resources, Key Action 1. It comprises a network that disseminates food research results to consumer groups, health professionals and the food industry in 24 European countries.

 

FFE 435/01/HP18

Entwicklung gesundheitsfördernder Probiotika: Das PROEUHEALTH Cluster

Der menschliche Darmtrakt beherbergt ein komplexes mikrobielles Ökosystem. Diese Bakterien sind für unsere Gesundheit wichtig, denn sie bieten Schutz gegen Darminfektionen, liefern uns zusätzlichen Nähwert aus der verzehrten Nahrung und tragen zur Entwicklung unseres Immunsys-tems bei.
Entsprechend sind wir bei Störungen des intestinalen Ökosystems anfälliger für Infektionen; so wurde bereits ein Zusammenhang von Darmbakterien mit chronischen und degenerativen Darmerkrankungen beobachtet. Sobald Wissenschaftler den Zusammenhang zwischen Nahrung, intestinalem Ökosystem, Gesundheit und Krankheit verstehen, wird es ihnen möglich sein, Lebensmittel und Therapeutika zu entwickeln, die unsere Gesundheit erhalten oder verbessern.
Entsprechend verfolgt das PROEUHEALTH Cluster das Ziel, die Rolle des intestinalen Ökosystems für die menschliche Gesundheit besser zu erforschen und neue Functional Food und Therapien zu entwickeln. Das Cluster-Projekt besteht aus 5 sich ergänzenden Europäischen Projekten an verschiedenen Zentren, die sich mit allen Aspekte in der Entwicklung neuer probiotischer Lebensmittel beschäftigen. 42 wissenschaftliche, medizinische und industrielle Forschergruppen aus 12 Europäischen Ländern arbeiten zusammen. Das Projekt sollte 2004 abgeschlossen sein. Man erhofft Folgendes zu erreichen:
- besseres Verständnis des Zusammenhangs von Nahrung, Darmbakterien, menschlicher Gesundheit und Krankheit;
- besseres Verständnis neuer Probiotika
-Therapien bei Darminfektionen, chronischen Darmerkrankungen und für ein gesundes Altern;
- besseres Verständnis der Immunomodulation durch probiotische Bakterien;
- die Entwicklung neuer Lebensmittel-Impfstoffträgersysteme;
- die Entwicklung kommerzieller Möglichkeiten für die Nahrungsmittel- und pharmazeutische Industrie.

Für weitere Details: www.vtt.fi/virtual/proeuhealth oder Projektkoordinator kontaktieren

Project No: PROEUHEALTH Cluster

Project Co-ordinator:

Prof. Tiina Mattila-Sandholm
VTT Biotechnology
PO Box 1500 02044 VTT,
FINLAND
Tel: +358-9-456 5200
Fax: +358-9-455 2103
e-mail:
tiina.mattila-sandholm@vtt.fi

Österreichischer FFE-4 Netzwerkleiter:

O. Univ. Prof. Dr. Werner Pfannhauser
Institut für Lebensmittelchemie und -technologie
TU Graz
Petersgasse 12/2
A-8010 Graz
Tel.: 0316/873 6471
Fax: 0316/873 6971
e-mail: werner.pfannhauser@tugraz.at
Internetz: http://www.cis.tugraz.at/ilct