O.Univ.Prof. Dr.
Werner Pfannhauser
KEG
CONSULTING AGENCY

A-1180 Wien, Kreuzgasse 79

Tel.+Fax: 01/470 35 86
e-mail: keg@pfannhauser.at

FLAIR-FLOW 4 is supported by the European Commission within the 5th Framework Programme under the Quality of Life and Management of Living Resources, Key Action 1. It comprises a network that disseminates food research results to consumer groups, health professionals and the food industry in 24 European countries.

 

FFE 509-02-CG 41

 

Folsäure für die ganze Familie

Folat (oder Folsäure), ein wasserlösliches Vitamin der B-Gruppe, ist vorallem in der Phase der Schwangerschaft als kritischer Wirkstoffe zu bezeichnen. Eine ausreichende Folatversorgung der Mutter schützt vor dem Risiko eines Neuralrohrdefektes (z.B. Spina bifida: offener Rücken) bei Neugeborenen. Ein Schutz vor Neuralrohrdefekten kann durch eine Supplementierung mit Folat vor der Empfängnis bis hin zum 28.Tag der Schwangerschaft erzielt werden. Jedoch nicht nur während der Schwangerschaft spielt Folat eine Rolle für die menschliche Gesundheit. Eine geringfügige Folatunterversorgung steht auch im Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen und Herzinfarkt.

Auch ein möglicher Zusammenhang mit einigen Krebserkrankungen, vor allem Darmkrebs, und mit der Alzheimerkrankheit wird diskutiert. Als gute Folatquellen gelten zahlreiche Gemüse- und Obstsorten, Beeren, Bohnen, Vollkornprodukte und Leber. Das Gemüse sollte roh oder nur kurz erhitzt sein, da Folat sehr temperaturempfindlich ist. Es gab bereits zahlreiche Diskussionen in Europa, wie die Folataufnahme der Bevölkerung gesteigert werden könnte: durch eine Steigerung des Konsums an folatreichen Nahrungsmitteln, durch folatangereicherte funktionelle Lebensmittel oder durch Folatsupplementierung.

Ziel des Projektes "Folsäure: vom Nahrungsmittel zur Funktionalität und optimalen Gesundheit" (FloateFuncHealth) ist es, unter Berücksichtigung von kommerzielle Interessen und Konsumentenan-liegen, folatreiche und folatangereicherte Nahrungsmittel mit positiven gesundheitlichen Aspekten zur Verfügung zu stellen. Die Entwicklung von effektiven, praktikablen und ethisch akzeptierten Strategien zur Erzielung einer folatreichen bzw. folatangereicherten Ernährung soll gefördert werden.

Project No: QLK1-1999-00576 (FolateFuncHealth) www.ifr.bbsrc.ac.uk/folate

Project Co-ordinator:

Paul Finglas
Nutrition & Consumer Science Division
Institute of Food Research
Norwich Research Park
Colney
Norwich
NR4 7UA
UK Tel: +44 1603 255318
fax: +44 1603 507723
e-mail: paul.finglas@bbsrc.ac.uk

Österreichischer FFE-4 Netzwerkleiter:

O. Univ. Prof. Dr. Werner Pfannhauser
Institut für Lebensmittelchemie und -technologie
TU Graz
Petersgasse 12/2
A-8010 Graz
Tel.: 0316/873 6471
Fax: 0316/873 6971
e-mail: keg@pfannhauser.at
Internetz: http://www.pfannhauser.at