O.Univ.Prof. Dr.
Werner Pfannhauser
KEG
CONSULTING AGENCY

A-1180 Wien, Kreuzgasse 79

Tel.+Fax: 01/470 35 86
e-mail: keg@pfannhauser.at

FLAIR-FLOW 4 is supported by the European Commission within the 5th Framework Programme under the Quality of Life and Management of Living Resources, Key Action 1. It comprises a network that disseminates food research results to consumer groups, health professionals and the food industry in 24 European countries.

 

FFE 544-02-CG 52

 

Antioxidantien gegen das Altern

Wissenschafter versuchen derzeit das Geheimnis des Alterns zu ergründen und die mögliche Rolle der Antioxidantien bei altersbedingten Erkrankungen und Veränderungen zu erforschen. Der Alterungsprozess kann Erkrankungen des Herzkreislaufsystems, Krebs, Sehschwächen bzw. Erblindung und neurologische Störungen wie Demenz mit sich bringen. Obwohl natürlich die genetische Veranlagung eine große Rolle spielt, sind vor allem unser Lebensstil und Umweltfaktoren wie beispielsweise die Ernährung von großem Interesse und gewinnen immer mehr an Bedeutung.
Durch eine betont pflanzliche Ernährung kann das Risiko für manche altersbedingte Erkrankungen gesenkt werden. Natürlich vorkommende Bestandteile in Getreideprodukten, Obst und Gemüse sind möglicherweise dafür verantwortlich. Die Mechanismen des Alterns und der Entwicklung von altersbedingten Erkrankungen werden unter anderem auf die Produktion von hochreaktiven Molekülen, die Zellkomponenten oxidieren bzw. schädigen, zurückgeführt. Dadurch kommt es zu Veränderungen und Fehlfunktionen im Körper. Antioxidantien sind Substanzen, die diese schädigenden Vorgänge im Körper stoppen können. Diese möglichen positiven Effekte von Antioxidantien werden in dem EU-Projekt "EUROFEDA" untersucht.
Weiters soll auch erforscht werden, welche Mengen an Antioxidantien zugeführt werden müssen, um eine gesundheitsfördernde Wirkung zu erzielen. Folgende Aspekte wurden untersucht:

Eine wissenschaftliche Konferenz zum Thema "Antioxidantien: Nutzen und Risiko" wird vom 25. bis 28. September in Cambridge (GB) stattfinden. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die neuesten Erkenntnisse über die Effekte von Antioxidantien auf die menschliche Gesundheit und auf altersbedingt Erkrankungen vorgestellt. Für nähere Informationen zu dieser Veranstaltung besuchen Sie bitte die Projekt-Internetseite oder kontaktieren Sie die Projektleitung.

Project No: QLK1-1999-00179 (EUROFEDA) http://www.ifrn.bbsrc.ac.uk/EUROFEDA/

Project Co-ordinator:

Dr Siân Astley
Institute of Food Research
Norwich Research Park, Colney, Norwich, NR4 7UA, UK
Tel +44 (0)1603 255000;
Fax+44 (0) 1603 507723
e-mail: sian.astley@bbsrc.ac.uk

Österreichischer FFE-4 Netzwerkleiter:

O. Univ. Prof. Dr. Werner Pfannhauser
Institut für Lebensmittelchemie und -technologie
TU Graz
Petersgasse 12/2
A-8010 Graz
Tel.: 0316/873 6471
Fax: 0316/873 6971
e-mail: keg@pfannhauser.at
Internetz: http://www.pfannhauser.at