O.Univ.Prof. Dr.
Werner Pfannhauser
KEG
CONSULTING AGENCY

A-1180 Wien, Kreuzgasse 79

Tel.+Fax: 01/470 35 86
e-mail: keg@pfannhauser.at

FLAIR-FLOW 4 is supported by the European Commission within the 5th Framework Programme under the Quality of Life and Management of Living Resources, Key Action 1. It comprises a network that disseminates food research results to consumer groups, health professionals and the food industry in 24 European countries.

 

FFE 643-03-CG 85

 

Kaffeepause?


Kaffee gilt als die bedeutendste Quelle für Koffein. Andere wichtige Quellen sind Tee, einige Erfrischungsgetränk und Energy Drinks.

Koffein wird hauptsächlich mit Kaffeeprodukten aufgenommen und gilt weltweit als beliebte stimulierende Subtanz. Für viele Menschen ist ein Morgen ohne Kaffee einem Albtraum gleichzusetzen, ein Leben ohne Kaffee daher kaum vorstellbar. Auch die sozialen Aspekte im Zusammenhang mit Kaffee- und Teekonsum dürfen nicht unterschätzt werden: denken wir beispielsweise an die Kaffeepausen während der Arbeit.
EU-Studien sollen nun die gesundheitliche Bedeutung von Koffein detailliert erforschen.
Obwohl Koffein täglich von mehr als 300 Millionen Europäern konsumiert wird, ist dessen Bedeutung für die Lebensqualität noch immer unklar.
Gegenwärtig bringt ein EU-gefördertes Projekt Forschungsteams aus 6 europäischen Ländern zusammen, um folgende Themen zu untersuchen:

Die Frage ob Koffein süchtig macht wurde schon oft gestellt. Weiters ob und wenn ja, welchen Zusammenhang es zwischen Koffeinzufuhr und Krebserkrankungen gibt. Oder sollten wir vielleicht das Kaffeetrinken ganz einstellen? Antworten auf diese und weitere Fragen zum Thema Kaffee finden sie auf der Projektwebsite.

Kaffee wird in Europa schon seit dem 16. Jahrhundert konsumiert. Ursprünglich beheimatet in Afrika, wird er heute in mehr als 50 Ländern weltweit kultiviert. Die Kaffeetrinkgewohnheiten variieren von Land zu Land: in Griechenland sind der Espresso und in den Sommermonaten eine Art Eiskaffee populär, während Frankreich für seinen "Cafe au Lait" bekannt ist. Weltweite Spitzenreiter im Kaffeekonsum sind die Finnen.

Project Reference: QLK1-2000-00069 (CAFFEINE AND HEALTH) http://www.caffeineandhealth.net/AboutUs1.htm
Project Co-ordinator: Prof Dr Jack James
National University of Ireland, Galway
Department of Psychology
University Road
Galway, IRELAND
Tel.: +35391512016; Fax: +35391521355
E-mail: j.james@nuigalway.ie

 

Österreichischer FFE-4 Netzwerkleiter:

O. Univ. Prof. Dr. Werner Pfannhauser
Institut für Lebensmittelchemie und -technologie
TU Graz
Petersgasse 12/2
A-8010 Graz
Tel.: 0316/873 6471
Fax: 0316/873 6971
e-mail: keg@pfannhauser.at
Internetz: http://www.pfannhauser.at